Spendenaufruf der Diakonie Katastrophenhilfe für die Menschen in der Ukraine

„Den Preis für diesen Krieg werden die Menschen zahlen, die vollkommen unverschuldet ihre Sicherheit und ihr Zuhause verlieren werden“, sagt die Präsidentin der Diakonie Katastrophenhilfe, Dagmar Pruin.

Die Organisation informiert darüber, dass der Krieg eine ohnehin notleidende und schwer traumatisierte Bevölkerung treffe. Selbst ohne die aktuelle Eskalation benötigen fast drei Millionen Menschen in der Ukraine humanitäre Hilfe. Die Diakonie Katastrophenhilfe rechnet damit, dass diese Zahl in den kommenden Tagen und Wochen massiv steigen wird und bittet dringend um Spenden:

Die Diakonie Katastrophenhilfe bittet um Spenden:

Diakonie Katastrophenhilfe, Berlin
Evangelische Bank
IBAN: DE68 5206 0410 0000 5025 02
BIC: GENODEF1EK1
Stichwort: Ukraine Krise
Online-Spende  

Quelle: ekhn.de

Hilfe für die Menschen in der Ukraine

 

 

 

Ferner rufen das "Bündnis Entwicklung Hilft"

und die "Aktion Deutschland Hilft"

mit folgendem Konto gemeinsam zu Spenden auf:

BEH und ADH
IBAN: DE53 200 400 600 200 400 600
BIC: COBADEFFXXX
Commerzbank
Stichwort: ARD/ Nothilfe Ukraine


www.spendenkonto-nothilfe.de

 

 

"Bündnis Entwicklung Hilft" ist ein Zusammenschluss von Brot für die Welt, Christoffel-Blindenmission, DAHW, Kindernothilfe, medico international, Misereor, Plan International, terre des hommes und Welthungerhilfe. German Doctors und Oxfam sind assoziierte Mitglieder.
 

www.entwicklung-hilft.de

 

"Aktion Deutschland Hilft" ist ein Zusammenschluss von 23 deutschen Hilfsorganisationen, darunter action medeor, ADRA, Arbeiter-Samariter-Bund, AWO International, CARE Deutschland, Habitat for Humanity, HELP - Hilfe zur Selbsthilfe, Johanniter-Unfall-Hilfe, Malteser Hilfsdienst, World Vision Deutschland, Der Paritätische (darüber aktiv: arche Nova, Bundesverband Rettungshunde, Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners, Hammer Forum, Handicap International, Help Age Deutschland, Kinderverband Global-Care, LandsAid, SODI und Terra Tech).
 

www.aktion-deutschland-hilft.de

 

 

Quelle: ard.de - Stand: 25.02.2022 19:43 Uhr

Öffnungszeiten:

 

Die Lutherkirche ist als offene Kirche tagsüber täglich

von 10 - 18 Uhr geöffnet.

 

Das Gemeindebüro ist dienstags und mittwochs von 10 - 16 Uhr geöffnet.

 

Telefonisch erreichen Sie die Gemeindesekretärin,

Frau Gehrig, zusätzlich jeweils montags

von 10 bis 16 Uhr

und freitags

von 10 bis 14 Uhr

unter der Telefonnummer:

069 -  40 56 27 20

oder per E-Mail:

heike.gehrig@ekhn.de

 

Pfarrer Stephan Rost

können Sie erreichen unter

der Telefonnummer:

069 - 43 44 32

oder

0176-219 86 574

oder per E-Mail:

stephan.rost@luthergemeinde-ffm.de

 

Pfarrerin Melanie Lohwasser

können Sie erreichen unter

der Telefonnummer:

069 - 95 50 71 58

oder per E-Mail: Melanie.Lohwasser@ek-ffm-of.de

Evangelische Luthergemeinde

Gemeindezentrum Lutherkirche

Martin-Luther-Platz 1

60316 Frankfurt am Main

 

Telefon: 069 - 40 56 27 20

Telefax: 069 -  40 89 82 70

E-Mail:

Luthergemeinde.Frankfurt@ekhn.de

Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen
© Evangelische Luthergemeinde Frankfurt am Main