Foto © Christian-Schwarz/ Ev. Luthergemeinde - Visualisierung: Roman Buttgereit

 

Bis zum 30. April 2020 wurde  in den Abenstunden die Außenbeleuchtung der Lutherkirche,

die im Zusammenhang mit der Luminale

installiert worden ist, weitergeführt.

Die leuchtenden Regenbogenfarben sollten ein Zeichen sein

für die Hoffnung aus der wir leben:

"Gott hat derer nicht vergessen, die im Finstern sind gesessen!"

 

 

Sinnes!Organ

Welche Farbe hat Musik?

An den Abenden der 

Luminale vom 12. bis 15. März 

sind Sie eingeladen

zur synästhetische Orgel-Licht-Komposition „Sinnes!Organ“ im Kirchenraum. Das Innenlichtkunst- und Musikprojekt „Sinnes!Organ“ entstand nach einer Idee von Ralf Tjabben, der drei Studierende der Kirchenmusik aus Frankfurt und Lübeck zur Mitwirkung gewinnen konnte. Die synästhetische Orgel-Licht-Komposition von Ralf Tjabben stellt die Frage „Welche Farbe hat Musik?“

 

schaut hin

Bereits ab Sonntag, dem 8. März soll die Glasfassade der Lutherkirche mit  ihrem Gemeindezentrum und den markanten großformatigen Meistermann-Textildrucken allabendlich  wieder nach außen erleuchtet werden. Nach einer Idee und in Umsetzung von Christian Schwarz

wird es dieses Mal unter dem Motto „schaut hin“ 

ein wechselndes Farbspektrum sein, das den Betrachter zum Hinsehen und zum Verweilen auf dem Martin-Luther-Platz motivieren soll.

Es lässt vieleAssoziationen zu.

So mag der sich im Minutenablauf langsam ergebende Lichtfarbwechsel im Farbenspektrum des Regenbogens vielleicht zur kurzen Meditation inspirieren oder vermag den Blick auf die Lutherkirche im Alltag zu schärfen, als vielfarbige, vielfältige und als offene Kirche im Stadtteil.

In jedem Fall versteht sich das Außenlichtkunstprojekt „schaut hin“* gleichfalls als eine Einladung zum Hineingehen, zum Hineinsehen und zum Hineinhören in die Lutherkirche.

 

Mit den beiden Projekten Sinnes!Organ und schaut hin

beteiligt sich die Luthergemeinde im zehnten Jubiläumsjahr der Bienale für Lichtkunst und Stadtgestaltung Frankfurt & Offenbach

wieder an der Luminale.

Diese findet in diesem Jahr vom 12. bis 15. März im Anschluss an die Messe Light & Building statt und verspricht wieder eine Vielzahl interessanter Lichtkunstwerke und - projekte sowie abendlicher Eventformate die es in der gesamten Mainmetropole und auch in einzelnen Stadteilen zu bestaunen und zu besichtigen gilt. So ist es seit 2004 mittlerweile schon eine gute Tradition, dass die Lutherkirche als Teil der Luminale-Community bei dem Lichtevent im Nordend mitleuchtet.

 

Lutherkirche leuchtet wieder zur Luminale 2020

Öffnungszeiten:

 

Die Lutherkirche ist als offene Kirche tagsüber täglich

von 10 - 18 Uhr geöffnet.

 

Das Gemeindebüro ist dienstags und mittwochs von 10 - 16 Uhr geöffnet.

 

Telefonisch erreichen Sie die Gemeindesekretärin,

Frau Gehrig, zusätzlich jeweils montags

von 10 bis 16 Uhr

und freitags

von 10 bis 14 Uhr

unter der Telefonnummer:

069 -  40 56 27 20

oder per E-Mail:

heike.gehrig@ekhn.de

 

Pfarrer Stephan Rost

können Sie erreichen unter

der Telefonnummer:

069 - 43 44 32

oder

0176-219 86 574

oder per E-Mail:

stephan.rost@luthergemeinde-ffm.de

 

Pfarrerin Melanie Lohwasser

können Sie erreichen unter

der Telefonnummer:

069 - 95 50 71 58

oder per E-Mail: Melanie.Lohwasser@ek-ffm-of.de

Evangelische Luthergemeinde

Gemeindezentrum Lutherkirche

Martin-Luther-Platz 1

60316 Frankfurt am Main

 

Telefon: 069 - 40 56 27 20

Telefax: 069 -  40 89 82 70

E-Mail:

Luthergemeinde.Frankfurt@ekhn.de

Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen
© Evangelische Luthergemeinde Frankfurt am Main